WIR STELLEN UNS VOR

Birgit Griesbauer

Das Staatsexamen für Hebammen absolvierte ich im April 1986 an der UFK Würzburg. Anschließend arbeitete ich als junge Hebammen für sechs Monate an der Straubinger Südklinik.

Von Oktober 1986 bis 2004 war ich als angestellte Hebamme, davon elf Jahre als leitende Hebamme, später dann als Beleghebamme im Kreißsaal tätig. In dieser Zeit habe ich ca. 3500 neuen Erdenbürger auf dem Weg ins Leben geholfen.
 
In den letzten beiden Jahren keimte immer mehr der Wunsch in mir, mich mit einer eigenen Hebammenpraxis in enger Zusammenarbeit mit meiner Kollegin Martina Seifert, selbständig zu machen. Der Gedanke, die Schwangere, ihren Partner, ja die ganze Familie, rundherum zu begleiten, nahm immer mehr Raum ein. Ich möchte vor allem meine Erfahrungen und das Wissen aus fast 30 Jahren Hebammentätigkeit weitergeben und freue mich auf die Begleitung und Zusammenarbeit in dieser spannenden Lebensphase.

 

Martina Seifert

Meine Hebammenausbildung absolvierte ich an der Fachschule der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, wo ich 1981 mein Staatsexamen erhielt. Danach arbeitete ich am Krankenhaus in Rochlitz mit ca.700 Geburten im Jahr.

Als meine Kinder klein waren, bin ich 4 Jahre als Beratungshebamme in der Schwangerenbetreuung in einer gynäkologischen Praxis tätig gewesen.1988 nahm ich meine Arbeit im Kreißsaal wieder auf und war von 1992 bis 2004 als angestellte Hebamme am Klinikum St. Elisabeth in Straubing tätig. Seit 2004 arbeite ich als freiberufliche Beleghebamme.
 
Ich liebe meine Arbeit und bin stolz, daß bisher ca. 4000 Kinder mit meiner Hilfe das Licht der Welt erblickt haben. In den 35 Jahren meiner Hebammentätigkeit konnte ich viele Erfahrungen in Bezug auf Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sammeln.
 
Als mir meine Kollegin Birgit Griesbauer von der Idee erzählte eine Hebammenpraxis zu gründen, sah ich die Möglichkeit, die Frauen und ihre Familien noch umfassender zu beraten und zu unterstützen als bisher. Ich möchte helfen, die Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und des Elternseins als einen normalen, aber auch besonderen Lebensabschnitt zu erleben.
 
Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung, denn es wird auch für mich noch einmal eine neue und spannende Lebensphase werden.